Dirigat Kopie

Auf über 15 Millionen verkauften Tonträgern findet sich die Musik von Christian Hamm. Der mit zahlreichen Platin- und Gold-Schallplatten ausgezeichnete Komponist und Musikproduzent schrieb die Musik zu mehr als 30 Spiel- und Dokumentarfilmen sowie Songs für Künstler wie Anastacia, ‚N Sync, Tiësto, Michael Bolton, Christina Milian, Hilary Duff, Black Eyed Peas-Produzent Ron Fair, Jon Secada und Haddaway.
Seine Film-Credits beinhalten Musik für die Kinofilme „Plötzlich Prinzessin“, „Popstar auf Umwegen“, „Himmel und Huhn“ und die ZDF-Serie „Marie Brand“.
Er schrieb Werbemusiken für mehr als 40 bekannte Marken, darunter BMW, Mercedes Benz, Coca Cola, Mars, Wella und Nokia.
2012 komponierte und produzierte er sämtliche Jingles und Sendungs-Opener für WDR 2 und WDR 4.
2011 schuf er die Musik für mehrere edukative Kino-Spots von Walt Disney International, die von dem weltberühmten Slovak National Symphony Orchestra in Bratislava eingespielt wurde.

Im Alter von fünf Jahren begann Christian Hamm Geige zu spielen und erhielt zehn Jahre lang Violinunterricht. Bereits zu dieser Zeit schrieb er erste Kompositionen. Er erlernte das Spielen von Saxofon, Klavier, Schlagzeug und Bass. Sein Hauptinstrument wurde die Gitarre.
Er studierte E-Gitarre, Komposition, Bigband-Arrangement und klassische Orchestrierung an der Musikhochschule Köln. Als Gitarrist spielte er in zahlreichen Bands und gab Konzerte in ganz Europa. Er war Mitglied des deutschen Bundesjazzorchesters unter Peter Herbolzheimer.
Bereits seine erste Pop-Produktion im Jahre 1993 schaffte es in die Top30 der deutschen Single-Charts. In den folgenden Jahren arbeitete Hamm als Komponist und Musikproduzent mit einigen der größten Stars der nationalen und internationalen Musikindustrie zusammen.
In den Jahren 2000-2003 arbeitete er exklusiv für die Walt Disney Company in Los Angeles. Hier schrieb und produzierte er Musik für Filme wie „The Lizzy McGuire Movie“, „The Princess Diaries“ und „Beauty and the Beast: The Enchanted Christmas“.

Christian Hamm lebt und arbeitet in Köln/Rösrath.

1992 gründete er mit Alain Bertoni die Musikproduktionsfirma  Orange Entertainment.

Orange Entertainment ist national und international vernetzt und kooperiert mit Produzenten, Komponisten, Musikern und Managements aus Deutschland, den USA, England und Frankreich.

Kontakt:

Christian Hamm
Orange Entertainment
Alte Kölner Straße 21
51503 Rösrath
Telefon:+49 (0) 2205 947 1448
Telefax:+49 (0) 2205 947 3008
E-Mail:hamm@orangeentertainment.com

Impressum